3G-Regelung und Maskenpflicht - Folgende Regeln sind gültig:

Sehr geehrte Fahrgäste,

die Erfurter Bahn ist auch in der Zeit der Corona-Pandemie  für Sie da und bringt Sie sicher und zuverlässig an Ihr Ziel.

Die aktuellen Regelungen stellen sowohl Sie, als auch uns vor eine Herausforderung. Wir danken Ihnen, dass Sie diese Herausforderung mit uns gemeinsam meistern und uns mit Ihrem Verhalten dabei unterstützen, die Ausbreitung des Corona-Virus`zu stoppen.

Bitte beachten Sie die folgenden Regeln und Hinweise während Ihrer Fahrt mit der Erfurter Bahn. Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne telefonisch an unser Service-Telefon unter der Rufnummer 0361 74207 250.

Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt mit der Erfurter Bahn.

3G-Regel während der Fahrt

Alle Fahrgäste sind verpflichtet, einen Impf- oder Genesenennachweis bei der Fahrt im Zug mitzuführen. Alternativ kann ein negativer Corona-Testnachweis vorgelegt werden. Hierbei gilt folgende Regelung:

  • der Testnachweis muss von einer autorisierten Stelle ausgestellt sein (Apotheke, Testzentrum o.ä.)
  • der PCR-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein
  • ein Corona-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden sein
  • Eigentestungen mit Selbstaufzeichnung werden nicht akzeptiert

Bitte beachten Sie, dass Sie als Fahrgast der Erfurter Bahn Ihren jeweiligen Nachweis während der gesamten Fahrt mitzuführen und bei Kontrollen vorzuzeigen haben. Fahrgäste, welche keinen Nachweis erbringen, müssen - in Durchsetzung dieser gesetzlichen Vorschrift - von der Beförderung ausgeschlossen werden. Eine Fahrgelderstattung erfolgt nicht.

Ausgenommen von der Regel sind Kinder unter 6 Jahren sowie Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen (Grundschule, Förderschule, Oberschule, Gymnasium) und berufsbildender Schulen (Berufs- und Berufsfachschule, Fach- und Fachoberschule, Berufliches Gymnasium).

Maskenpflicht

Das Liniennetz der Erfurter Bahn führt durch verschiedene Bundesländer mit unterschiedlichen Regelungen zur Maskenpflicht. Bitte beachten Sie die differenzierten Regelungen vor Ihrer Fahrt mit der Erfurter Bahn.

  • Thüringen: Im öffentlichen Personennahverkehr und damit in Bahnen und Bussen ist für alle Fahrgäste ab dem vollendeten 16.Lebensjahr das Tragen einer qualifizierten Gesichtsmaske zwingend vorgeschrieben. Für Kinder ab dem vollendeten 6.Lebensjahr bis zum vollendeten 16.Lebensjahr ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ausreichend. Kinder bis zum vollendeten 6.Lebensjahr sind von der Maskenpflicht befreit.
  • Sachsen: Im öffentlichen Personennahverkehr und damit in Bahnen und Bussen ist für alle Fahrgäste ab dem vollendeten 14.Lebensjahr ist das Tragen einer FFP-2 Maske zwingend vorgeschrieben. An Bahnsteigen, Haltestellen und in Kundencentern besteht ebenfalls Maskenpflicht. Kinder zwischen dem vollendeten 6.Lebensjahr und dem vollendeten 14.Lebensjahr sind zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (sog.OP-Masken) verpflichtet. Kinder bis zum vollendeten 6.Lebensjahr sind von der Maskenpflicht befreit.
  • Sachsen-Anhalt: Im öffentlichen Personennahverkehr und damit in Bahnen und Bussen ist das Tragen einer qualifizierten Gesichtsmaske zwingend vorgeschrieben. Kinder bis zum vollendeten 6.Lebensjahr sind von der Maskenpflicht befreit.
  • Bayern: Im öffentlichen Personennahverkehr und in Bahnhöfen ist für alle Fahrgäste ab dem vollendeten 16.Lebensjahr das Tragen einer FFP2-Maske für alle Fahrgäste verpflichtend. An Bahnsteigen, Haltestellen und in Kundencentern besteht ebenfalls Maskenpflicht. Für Kinder ab dem vollendeten 6.Lebensjahr bis zum vollendeten 16.Lebensjahr ist das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung (sog. OP-Masken) ausreichend. Kinder bis zum vollendeten 6.Lebensjahr sind von der Maskenpflicht befreit.

Zu den qualifizierten Mund-Nasen-Bedeckungen zählen:

  • Medizinische Gesichtsmasken (sog. OP-Masken)
  • Atemschutzmasken ohne Ausatemventil (FFP2-Masken, KN95- oder N95- Masken)

Verhaltensregeln im Zug

Abstand: Halten Sie Abstand und nehmen Sie Rücksicht auf andere Reisende auf dem Bahnsteig und im Zug. Bleiben Sie beim Einsteigen nicht im Einstieg oder im Gang stehen, sondern rücken Sie zügig nach.

Lüften: Unser Personal achtet in den Halte- und Standzeiten auf eine gute Durchlüftung unserer Fahrzeuge.

Hygieneregeln: Halten Sie die grundlegenden Hygieneregeln ein. Niesen und Husten Sie in die Ellenbeuge oder benutzen Sie ein Einmaltaschentücher und entsorgen Sie dieses nach der ersten Benutzung. Fassen Sie sich nicht mit ungewaschenen Händen ins Gesicht. Waschen Sie sich regelmäßig, gründlich und ausgiebig die Hände mit Wasser und Seife – daheim und unterwegs.

Corona-Verdacht: Bei einem von Behörden festgestellten Corona-Verdacht wird der betroffene Bereich im Zug gesperrt und nach der Fahrt professionell gereinigt und desinfiziert. Die Fahrgäste werden durch das Zugpersonal informiert, dass sie ihre Kontaktdaten hinterlegen sollen, um von den Behörden im Bedarfsfall kontaktiert werden zu können.

Helfen Sie mit, besonders während des Berufs- und Schülerverkehrs für ausreichend Platz zu sorgen: Fahren Sie früher oder später, wenn Sie die Möglichkeit haben.

Bei Symptomen – bleiben Sie zu Hause und rufen Sie umgehend ihren Arzt oder die 116/117 an.

Bargeldlose und kontaktlose Zahlung

Die Pflicht zum Kauf einer Fahrkarte besteht auch in diesen Zeiten.

Wir empfehlen wir Ihnen die unbare und kontaktlose Zahlung Ihrer Fahrkarte an unseren Fahrkartenautomaten im Zug oder an den stationären Automaten an den Bahnhöfen mit Ihrer EC-oder Visa-Karte.

Verhaltensregeln für Schüler im Zug

Wie verhalte ich mich in Bus und Bahn, was ist mit der Maske, was kann ich tun, um Abstand zu halten? In unserem Infofilm findest du alle wichtigen Punkte für dich einfach erklärt.

Start
Ziel
Start
Uhrzeit
: Uhr

Ist mein Zug pünktlich?
Suchen Sie einfach nach einem Bahnhof oder nach dem Zug Ihrer Reisestrecke.
Bahnhof:
Zugnummer: