Weida - Osterburg zur Aumatalsperre

Start: Bahnhof Weida Mitte

Tour: Es geht über die Friedensstr. und die C.-Zetkin-Str. zur Osterburg. Am oberen Parkplatz beginnt der ausgeschilderte Wanderweg aufwärts zur Paulinenhöhe bis zur Kastanienallee. Nun führt die Strecke durch ein großes Waldgebiet, vorbei am Sängerstein zum Hohen Herd, durch das Finstertal zu den Hohen Häusern. Über freie Flur geht es weiter nach Schömberg und kurz auf der Straße zur Steinbogenbrücke am Eisenhammer. Der Uferweg um die Talsperre führt zum Campingplatz.

Kurz danach wird der markierte Weg verlassen und es geht geradeaus zu den Heinoldhäusern, wo links über eine Eisenbrücke die Auma überquert wird. Auf einem links abzweigenden Waldweg gelangt man zur Sperrmauer. Über die Steinbogenbrücke nochmals vorbei am Eisenhammer biegt man von der Straße rechts ab, und gleich links vor der Wiese auf den „Eisenhammerweg“. Von dort geht es zur Aumühle und immer im Tal bleibend, auf Wiesenwegen fast geradeaus zurück nach Weida zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Länge: ca. 13 km
Kennzeichnung des Wanderweges:

Öffnungszeiten

Tipp:

Besichtigung der Osterburg und der
Lohgerberei Weida

Apr. - Okt.: Do - So. & feiertags 10 - 18 Uhr
Nov. - Mrz.: Do - So & feiertags 10 - 16 Uhr

Kontakt

Telefon:
E-Mail:
Webseite: www.osterburg-vogtland.eu

Anfahrt

Mit EBx 13 aus Richtung Gera oder Hof

Start
Ziel
Start
Uhrzeit
: Uhr

Ist mein Zug pünktlich?
Suchen Sie einfach nach einem Bahnhof oder nach dem Zug Ihrer Reisestrecke.
Bahnhof:
Zugnummer: