13.12.2020

Neue Linienbezeichnungen für den Regionalverkehr

Mit dem Fahrplanwechsel der Eisenbahnen am 13.12.2020 wurde eine Vereinheitlichung der Linienbezeichnungen für den Regionalverkehr in Thüringen, Bayern und anderen Bundesländern vollzogen.

Die Bezeichnungen definieren die Produkte unverwechselbar: „Regionalexpress“ (RE), „Regionalbahn“ (RB) und „S-Bahn“ (S) beschreiben Verlauf und Charakter einer Linie.Damit entfallen u.a. die unternehmensspezifischen Kürzel EB und STB.

Zu finden sind die neuen Linienbezeichnungen u.a. auf den Zielanzeigern am Zug, auf den Anzeigetafeln am Bahnsteig, im Online-Buchungssystem, auf Liniennetzplänen, bei Ansagen in den Zügen und am Bahnsteig.

  • Ein Regionalexpress (RE) hält nur an ausgewählten Stationen. In der Regel sind dies größere Orte und Knotenbahnhöfe mit Umsteigemöglichkeiten.
  • Eine Regionalbahn (RB) hält in der Regel an allen Stationen entlang einer Strecke, auch in kleinen Ortschaften – es sei denn eine S-Bahn fährt parallel.
  • Eine S-Bahn (S) verbindet das Zentrum der Metropolen mit ihrem Umland. Sie bedient alle Stationen entlang einer Strecke, auch viele Stationen innerhalb der Großstädte und fährt in der Regel in einem engeren Takt als Regionalbahnen.

Die neuen Linienbezeichnungen finden Sie auch unter der Linienübersicht.

Start
Ziel
Start
Uhrzeit
: Uhr

Ist mein Zug pünktlich?
Suchen Sie einfach nach einem Bahnhof oder nach dem Zug Ihrer Reisestrecke.
Bahnhof:
Zugnummer: