04.09.2016

Erfurter Bahn zwischen Jena und Weimar wieder unterwegs

Im Rahmen des Streckenbaus für die Mitte-Deutschland-Verbindung war die Teilstrecke Weimar – Jena-Göschwitz für 22 Wochen total gesperrt. Seit Sonntag, 4.9. sind die Baumaßnahmen beendet und die Erfurter Bahn fährt wieder planmäßig.

Seit Sonntag, 4. September 2016 fährt die Erfurter Bahn wieder planmäßig zwischen Weimar und Jena-Göschwitz! Im Rahmen des Streckenausbaus der Mitte-Deutschland-Verbindung war das Teilstück Weimar – Jena-Göschwitz seit dem 2. April 2016 voll gesperrt, um konzentriert am zweigleisigen Ausbau der bisher teilweise eingleisigen Strecke arbeiten zu können.

Auch Bahnhöfe wurden in die Kur genommen. So erhielt u.a. Oberweimar einen völlig neuen Bahnsteig, in Jena-West wurden Gleise und Bahnsteige erneuert und Aufzüge eingebaut. Noch erfolgen in den nächsten Wochen zwar einige Restarbeiten entlang der Strecke, die den Zugverkehr aber kaum beeinträchtigen.

Es gilt seit 4. September bis zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember der Fahrplan, der auch bereits vor der Streckensperrung bis 1. April Gültigkeit hatte. Lediglich ein durchgehender Abend-Zug von Erfurt über Weimar-Jena-nach Gera, der 21:17 Uhr in Erfurt beginnt, startet 5 Minuten früher als vor der Sperrung (vorher 21:22 Uhr).

Die Erfurter Bahn bedankt sich an dieser Stelle sehr herzlich bei allen Fahrgästen für die gehaltene Treue und steht ab sofort wieder mit den hellen, panoramaverglasten Niederflurfahrzeugen pünktlich und zuverlässig für die Fahrten von Weimar über Mellingen - Großschwabhausen nach Jena zur Verfügung.

Start
Ziel
Start
Uhrzeit
: Uhr

Ist mein Zug pünktlich?
Suchen Sie einfach nach einem Bahnhof oder nach dem Zug Ihrer Reisestrecke.
Bahnhof:
Zugnummer: