Ausflugstipps

Gemünden (Main) - Täler, Wälder, Wasser

Die Dreiflüssestadt, wo Fränkische Saale und Sinn in den Main fließen, ist idealer Ausgangsort zum Radeln und Wandern: Mainradweg, Saaleradweg und Sinnradweg kommen hier zusammen und bieten die Möglichkeit für Touren aller Schwierigkeitsgrade. Rundwege locken Wanderer und Radler in die Flusstäler von Main, Fränkischer Saale, Sinn und Wern oder auf die benachbarten Spessarthöhen mit Burgen und Ruinen. Paddler und Kanuten schätzen vor allem die idyllischen Routen auf Saale und Sinn.

TIPP!!! Scherenburgfestspiele – das Kulturerlebnis im Juli und August. www.scherenburgfestspiele.de

Hammelburg - Weinwandern im Saaletal

Als älteste Weinstadt Frankens dreht sich in Hammelburg vieles um das Thema Wein. Der Veranstaltungskalender ist prall gefüllt mit Weinverkostungen, Kellereiführungen, Höfles-Festen... „Von Broterwerb und Weingenuss“ heißt der Rundweg durch das historische Hammelburg. Ein Weinwanderweg (5,8 km) führt hinauf zu Schloss Saaleck; auf dem Weg erfährt man viel Wissenswertes über Geschichte und Besonderheiten des Weinbaus im Saaletal. Gleichzeitig bieten sich herrliche Ausblicke ins Tal.

TIPP!!! Führungen rund um das Thema Wein, Weinberg & Natur.
www.tourismus-hammelburg.de/kultur-fuehrung/

Bad Kissingen - Natur & Kultur

Der bekannteste Kurort Deutschlands hat sich zu einer veritablen Tourismus-Destination mit vielen Sehenswürdigkeiten entwickelt. Ob Sie ein paar Stunden oder einen Tag Zeit haben, ob Sie spazierengehen, bummeln oder sich auf historische Pfade begeben wollen - die ganze Stadt und die wunderbaren Parks lassen sich bequem zu Fuß entdecken. Geführte Rundgänge mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten finden das ganze Jahr über statt.

TIPP!!! Kulturhighlights: Kissinger Sommer, Kabarettherbst, Kissinger Winterzauber. www.badkissingen.de

Schweinfurt - Städtische Vielfalt

Stadtfest, Volksfest, Honky Tonk, Nachsommer, Kunst und Museen - Schweinfurt bietet viele Facetten für unterschiedlichste Interessen. Shoppen und flanieren ist hier ebenso attraktiv wie das Museum Georg Schäfer oder die Kunsthalle mit ihren oft aufsehenerregenden Sonderausstellungen. Schweinfurt ist idealer Ausgangspunkt für Radtouren, da sich hier vier Fernradwanderwege kreuzen: der Main-Radweg, der Wern-Radweg, der Main-Werra-Radweg und der Main-Saale-Radweg.

TIPP!!! Genuss- oder Kulturführungen für die Erlebnisregion finden Sie unter: www.schweinfurt360.de/freizeit

Meiningen - mehr als Theater

Natürlich ist Meiningen für Musik und Theater in erster Linie berühmt. Beim Blick in den Jahreskalender trifft man aber auch auf Events wie den Dampfloktag, den Tag der selbstgemachten Musik, jahreszeitliche Stadtmärkte, Lichtinstallationen, die „Lange Nacht der Märchen“, das Hütesfest rund um die Geschichte des Kartoffelkloßes, das Meininger Sommeropenair oder die Kleinkunsttage und vieles mehr.

TIPP!!! Ein Besuch im Dampflokwerk Meiningen, das ist Eisenbahnromantik pur. www.dampflokwerk.de

Mellrichstadt - junge Stadt in alten Mauern

Radweg Streutal, Main-Werra-Radweg, Fahrradweg Rhön-Grabfeld, Radweg Meiningen-Haßfurt - Radler genießen die Weiten des Grabfelds und die Schönheit des Streutals. Das UnterfrankenShuttle lässt sich perfekt in die Planung einer Radtour einbauen - so bleibt Zeit für den zusätzlichen Besuch einer Burg oder eines Museums oder für den gemütlichen Tagesausklang mit Brotzeit und Radler, zum Beispiel auf dem Mellrichstädter Marktplatz.

TIPP!!! Rad-Kultur-Tourenerlebnis auf Rad- und Themenwegen. www.mellrichstadt-rhoen.de/radfahren.html

Bad Neustadt - Ohrenschmaus & Badespaß

Obwohl Kurstadt mit einer langen Geschichte, von der die historischen Gebäude und die herzförmige Stadtmauer zeugen, präsentiert sich Bad Neustadt lebendig, jung und aktiv. Wanderer und Radler nutzen die Wege der Saale entlang und wählen die Routen hinauf in die Rhön Richtung Kreuzberg. Ein Spaß für Groß und Klein ist der Besuch des Triamare-Bades, wo vor allem an Sonntagnachmittagen viel für Familien mit Kindern geboten wird.

TIPP!!! Highlights: Marktplatzsommer und IRHÖNMAN im Juli und August. www.tourismus-nes.de

Münnerstadt - das Mittelalter lebt

Eine traumhafte Mittelalter-Kulisse erwartet die Besucher in Münnerstadt. Kunsthistorisch hochinteressant sind der Riemenschneider-Altar und Tafelbilder von Veit Stoß in der Stadtpfarrkirche. Eine Stadtführung mit dem Nachtwächter sollte man sich unbedingt gönnen: Im Gewand eines Nachtwächters erzählt und singt der versierte Stadtführer Rainer Kirch von der bewegten Vergangenheit des alten und des jüngeren Münnerstadt.

TIPP!!! „Die Schutzfrau von Münnerstadt“ - Volksschauspiel (August/Sept.) www.heimatspiel-muennerstadt.de

So vielfältig wie wir menschen - Land- und Weinurlaub in Frankens Saalestück

Frankens Saalestück ist so vielfältig, egal ob Land- oder Weinurlaub - im Fränkischen Saaletal warten Hügel und Täler, Auen und Wälder darauf, entdeckt zu werden. Grenzenlos sind die Gestaltungsmöglichkeiten für Sport und Freizeit. Genussradeln entlang der Fränkischen Saale auf dem Saaleradweg, Mainradweg oder dem zertifizierten Vier-Sterne-Radweg vom Main zur Rhön animiert auch Bewegungsmuffel, aktiv zu werden. Die Rhön ist das Revier der Mountainbiker. Zahlreiche Trails sind der Garant für Spaß und Action.

Die urwüchsige Landschaft des Schondratals nahe Wartmannsroth lädt den Wanderer ein, dem Rhythmus der Natur zu lauschen – und ihrer Stille. Für Weinliebhaber werden Weinbergwanderungen im fränkischen Saaletal und um Schloss Saaleck angeboten. Ganz in der Nähe liegt das idyllische Thulbatal, das am besten auf Schusters Rappen zu erkunden ist. Wandern wird überall groß geschrieben, grenzt doch Frankens Saalestück an die Rhön, eines der mit dem Premium-Wanderweg „Der Hochrhöner“ populärsten deutschen Wanderziele. Zeitgemäß beschilderte Wanderwege sorgen dafür, dass jeder Wanderer, Spaziergänger und Nordic Walker am Ziel ankommt.

Aktive und alle, die etwas für sich tun wollen, erwartet ein breites Angebot zu Boden, zu Wasser und in der Luft. Gleitschirm- und Drachenfliegen sowie Golf auf dem schön gelegenen 18-Loch-Platz in Bad Kissingen sind nur drei Sportarten, für die Frankens Saalestück ein schönes Fleckchen Erde parat hält. Wasserratten tummeln sich auf der Fränkischen Saale und im Wake Park Thulba, frönen dem Angelsport oder genießen die Entspannung der KissSalis-Therme. Kulturelle Angebote zum Mitmachen richten sich an alle, die ihrer Kreativität freien Lauf lassen und diese entdecken wollen. „Malen für die Seele“, das in einem Ramsthaler Atelier angeboten wird, und Holzschnitzkurse schenken Muße und Inspiration

Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

Auf einem zwölf Hektar großen Museumsgelände finden Sie bäuerliche Hofstellen und Tagelöhnerhäuser, aber auch die für Unterfranken so typischen Gemeindebauten wie Kirche, Dorfwirtshaus, eine alte Schule und ein Gemeindebrauhaus. Erkunden Sie die alte Mühlentechnik in einer Mahl- und in einer Ölmühle. An vielen Aktionstagen im Jahr wird vor allem für Kinder ein reichhaltiges Mitmach-Programm geboten.

Sonderfahrten direkt ab Schweinfurt
„Unterfranken entdecken, riechen und schmecken“ - unter diesem Motto fährt das UnterfrankenShuttle der Erfurter Bahn zu bestimmten Anlässen von Mellrichstadt ins Fränkische Freilandmuseum Fladungen (für nur 3 € je Erwachsener und Fahrt). Kinder unter 15 Jahren reisen frei! Bequem und komfortabel im Zug die Landschaft genießen - so wird bereits die Anreise zum Vergnügen für die ganze Familie. Aktuelle Termine finden Sie hier.

Erlebnisfahrten mit Bahn und Schiff

Kommen Sie an Bord und erleben Sie die Natur auf dem Main rund um Schweinfurt. Die „Mainfranken“ nimmt Kurs auf die schönsten Plätze der Region und verwöhnt Sie an Bord mit kulinarischen Höhepunkten – von rustikalen fränkischen Schmankerln bis zu Spezialitäten für Feinschmecker. Das Schiff bietet Platz für 300 Gäste im Salon und auf dem Sonnendeck. Ideal auch für Tagesausflüge mit großen Gästegruppen. Schweinfurt per Schiff, ein Erlebnis!

Die Anreise mit dem Bayernticket ist nicht nur günstig und bequem, Sie genießen auch attraktive Vorteile. Bei Vorlage Ihres gültigen Bahntickets erhalten Sie Ermäßigungen auf dem Schiff.

Schweinfurter Personenschifffahrt | Gutermann Promenade | 97421 Schweinfurt | www.personenschifffahrt-sw.de

Ein Ausflug in das Museum „terra triassica“ - ideal für Familien & Wanderer

Ähnlich wie heute existierten bereits zur Zeit der Trias (vor ca. 245 Mio. Jahren) unterschiedliche Lebensräume und Ökosysteme. Wie sahen diese aus? Welche Tiere und Pflanzen lebten hier? Welche Lebewesen verschwanden aus der Region, welche entwickelten sich neu oder wanderten ein? Wie lebten sie in ihrem Ökosystem?

Zahlreiche fossile Funde, die im Museum „Terra Triassica“ zu sehen sind, geben einen kleinen Einblick in die unermessliche Vielfalt des damaligen Lebens. Die Funde stammen dabei aus der Marktgemeinde an der Saale selbst oder aus der näheren Umgebung. Im Garten des Museums gedeihen Pflanzen, deren Verwandte es schon zur Zeit der Trias gab. Viele haben sich seither nur wenig verändert, wie etwa der Gingkobaum oder verschiedene Koniferenarten. Der Trias-Garten lädt nicht nur zur Rast ein.

Während die Eltern zwischen Wein und fossilen Gewächsen sitzen, können die Kinder den Garten erkunden. Es gibt einen Kletterfelsen, ein Puzzle-Tier oder Holzschuhe, mit denen man Dino-Spuren hinterlässt. Das Museum befindet sich im ehemaligen Jagdschloss der Fürstäbte von Fulda, das um 1558 erbaut und liebevoll restauriert wurde. Die Mitarbeiter im Museum bieten interessante Führungen an.

Das Museum ist Ausgangspunkt zweier Wanderwege: Der „Weg durch die Zeit“ (Start in Bad Kissingen am Heiligenhof, ca. 8 km) gewährt interessante Einblicke in die Erdzeitalter. Auf der Strecke findet sich eines von „Bayerns schönsten Geotopen“ mit Saurierfährten. In Euerdorf startet der Panoramaweg „Wein und Stein“ (ca. 12 km), auf dem seltene geschützte Pflanzenarten zu sehen sind.

Schweinfurter Schlachtschüssel

Eine echte Herausforderung für Kau- und Lachmuskeln, ein kulinarischer Marathon, den Sie nur in Schweinfurt erleben können. Die Schweinfurter Schlachtschüssel ist ein etwas derber, aber zweifelsohne schöner und beliebter Brauch, der auf eine über 100-jährige Tradition zurückgeht. Um die Jahrhundertwende wurden noch überall „öffentliche Schlachtschüsseln“ abgehalten. Heute trifft man sich bei geschlossenen Veranstaltungen, um diese „edle Schmauserei“, die sich über Stunden zieht, zu genießen. Informationen über die Veranstaltungstermine erhalten Sie auf www.schweinfurt360.de

Start
Ziel
Start
Uhrzeit
: Uhr

Ist mein Zug pünktlich?
Suchen Sie einfach nach einem Bahnhof oder nach dem Zug Ihrer Reisestrecke.
Bahnhof:
Zugnummer: